Adventure. Culture. Nature

 


               
 Kulturelle Touren in Bhutan


English  


Home

Kulturelle Touren

Trekking

Reise Information

Preise und Leistungen

Festival Calendar 2016

Über uns

 

 

Alpine Bhutan Travel
Post Box 1382
Thimphu Bhutan

tel. +975 1761 2210
fax. +975 2 334911
alpinebhutan@gmx.net
www.alpine-bhutan.com

 

 

 

 

 

 

Reisen im Land des Donnerdrachens

 

Die faszinierende Landschaft und vielfältige Kultur Bhutans lernt man am einfachsten auf einem fahrbaren Untersatz  kennen.

Die Straßen der Reiserouten sind asphaltiert, jedoch sehr kurvenreich und teilweise holprig. Wir legen in unserer Planung Wert auf ein gewisses Maß an Flexibilität, da es wetterbedingt zu Verzögerungen bei den Flügen, oder zu erschwerten Fahrtbedingungen kommen kann. Dies ist in einem Land wie Bhutan nicht beeinflussbar und daher bitten wir Sie in so einem Fall Verständnis aufzubringen. Unsere Crew wird alles tun um Ihnen die Reise so angenehm wie möglich zu machen! 

Jede der Touren hat ihre eigenen Reize und Attraktionen zu bieten, sei es das Königreich auf alten Handelswegen von Süden nach Norden zu erkunden, oder im Osten Bhutans mit den besten Weberinnen des Landes Bekanntschaft zu machen.
Wir entwerfen auch gerne individuelle Touren für Sie, natürlich ohne extra Kosten. Unsere hier angeführten Standardtouren sollen Ihnen einen Eindruck über die unterschiedlichen Möglichkeiten des Reisens in Bhutan vermitteln. Die Touren können je nach Belieben verändert oder auch mit anderen Touren, z.B. Trekkingtouren, kombiniert werden.

 

     



Bhutan by Road (5 Nächte/6 Tage) US$ 1250

 

Man kann auch über den Landweg nach Bhutan reisen. Es gibt nur einen Flughafen im Land, nämlich Paro, und der Großteil der TouristInnen gelangt über diesen ins Königreich. Für diejenigen jedoch, die etwas mehr Zeit zur Verfügung haben und gerne etwas abenteuerlicher reisen wollen, gibt es die Möglichkeit, über den Landweg von Indien aus nach Bhutan zu gelangen. Auf dieser Fahrt durchqueren Sie die endlosen Teeplantagen der indischen Ebenen bis Sie die subtropischen Wälder Bhutans erreichen. Von dort bringt die gewundene Straße Sie immer höher hinauf und Sie können beobachten wie die Ebenen des Ganges langsam in die hügeligen Ausläufer und das Gebirge des Himalajas übergehen.

 

Bhutan By Road Itinerary Click here 

 

 


The Rice Bowl Valleys (6 Nächte/7 Tage) US$ 1500

 

In den “rice bowl valleys” Bhutans: Paro, Thimphu und Punakha-Wangdue, wächst der berühmte und wohlschmeckende rote Reis. Egal ob zur Aussaat oder Erntezeit, in beiden Fällen werden Sie die Bauern und Bäuerinnen bei ihrer Arbeit am Feld antreffen. Dabei wird zusammen gesungen, gelacht und Tee oder Ara, der lokale Schnaps getrunken. Die Arbeit im Feld ist ein soziales Ereignis bei dem viel getratscht und geklatscht wird. Die bunten Farben der Reisfelder geben reizvolle Fotomotive ab!

 

Rice Bowl Valleys Itinerary Click Here

 

 


Old Trade Route South (6 Nächte/7 Tage) US $ 1500

Vor gerade noch 50 Jahren war die Subsistenzwirtschaft die Lebensgrundlage für die Landbevölkerung. Je nach Topographie wurden für den Eigenverbrauch verschiedene Getreide- und Gemüsesorten, Gewürze, Früchte Nüsse, usw. angebaut. Dies ist immer noch der Fall, doch darüber hinaus werden nun auch Überschüsse auf den Märkten verkauft.

Das hochbegehrte Salz jedoch musste durch Handel importiert werden.

Salz war so selten und wichtig, dass es in jenen Tagen auch als eine Art Zahlungsmittel akzeptiert, und im ganzen Land getauscht wurde. Salz wurde hauptsächlich aus Indien importiert. Nach der Ernte im Winter, machten sich die kräftigsten Männer der bhutanischen Täler auf den Weg nach Indien. Sie führten Maisflocken, getrockneten Käse und Yakhaar mit sich um diese gegen Salz einzutauschen. Das Salz, das sie auf ihren eigenen Rücken oder denen von Lasttieren zurückbrachten war ein Jahr lang für das gesamte Tal ausreichend.  

 

Old Trade Route South Itinerary Click Here

 

 


Historic Central Bhutan Valleys 
(10 Nächte/11 Tage) US$ 2500

Auf dieser Tour lernen Sie die historisch wichtigen Täler Bhutans kennen. Im Herzland der Drukpas fahren Sie durch malerische Landschaften von einem Tal ins nächste, um alte Dzongs, Klöster und Tempel zu besuchen. Die Gründung einiger dieser Tempel geht bis ins 7. Jahrhundert zurück, als Guru Padmasambava den Buddhismus nach Bhutan brachte. Unzählige Lamas, die im Laufe der Jahrhunderte nach Bhutan kamen, errichteten Klöster und Tempel in den verschiedenen Regionen der Täler. Sie beeindrucken durch ihre Abgeschiedenheit, Architektur und Malereien.



Historic Central Valley Itinerary Click Here 

 



Valley of the Cranes (7 Nächte/8 Tage) US$ 1750

Die Schwarzhalskraniche, vom Aussterben bedrohte Vögel, überwintern im wunderschönen Gletschertal Phobjikha. Die Kraniche kommen Ende Oktober aus Sibirien und aus Teilen Chinas. Sie durchqueren die brachliegenden und sumpfigen Felder des Phobjikha Tales. Die Menschen in den Tälern verehren und respektieren die Vögel als heilige Kreaturen. Sie werden überrascht sein zu sehen wie wohl sich die Schwarzhalskraniche mit den Bauern und Bäuerinnen fühlen, jedoch beim Anblick fremder Menschen scheu werden und sich zurückziehen. Sie werden jedoch genügend Möglichkeiten finden diese Tiere zu fotografieren.

Valley of the Cranes Itinerary Click Here


Journey Across the Kingdom (15 Nächte/16 Tage) US$ 3450 




Diese Tour führt Sie quer durch Bhutan – von den weiten westlichen Tälern ausgehend, über die zentralen alpinen Täler, bis zu den wärmeren östlichen Regionen des Landes. Sie überqueren hohe Pässe und werden erstaunt sein wie sich Flora und Fauna von Tal zu Tal ändern. So verhält es sich auch mit der Sprache bzw. den Dialekten der Menschen!

 

Journey Across Kingdom Itinerary Click Here

 

 

 

 

 

I Home I Reise Information I Kulturelle Touren I Preise und Leistungen I 
  I Trekking  Festival Calendar  Über uns

©  November 2015 Alpine Bhutan Travel.                                 Pictures © Christine Potocnik